Monte Verità – Ascona


Monte Verità – Ascona.

Willkommen in der Wirklichkeit einer Utopie

Der Monte Verità erhebt sich auf den Hügeln über Ascona und dem Lago Maggiore; er ist von jeher ein Magnet für Ideen, Trends, Experimente und historische Persönlichkeiten, die heute im Rahmen eines modernen Projekts präsentiert werden.

Anfang des 20. Jahrhunderts entsprach der angebliche Magnetismus des Monte Verità mit seinem einzigartigen Mikroklima den Idealen seiner ersten Gäste, den Gründern einer Vegetarierkolonie, die ca. 20 Jahre lang dort ihre Utopie der Lebensreform verwirklichten.

Nach einer kurzen Epoche der Experimente und Künstlerfeste kam 1926 der grosse Kunstsammler Baron Eduard Freiherr von der Heydt auf den Berg und brachte dort die Zeugnisse der Kultur, Gesellschaft, Architektur, Politik und Wirtschaft zusammen, deren Glanz und Ruhm auf die gesamte Region ausstrahlten.

1989 wurde die Anlage dank einer Zusammenarbeit des Kantons Tessin mit dem Centro Stefano Franscini der Eidgenössischen Technischen Hochschulen zu einem Seminarzentrum umgebaut.

Das neue Image, mit dem sich der Monte Verità heute präsentiert, ist das Ergebnis einer optimalen Kombination aus Tradition und Innovation: Ein Image, das seiner konstruktiv neu interpretierten hundertjährigen Geschichte treu bleibt und im Angebot baulicher, kultureller und natürlicher Zeugnisse einer verwirklichten Utopie innovativ ist.

Lascia un commento

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...